Gedicht der freundschaft. Die Geschichte der Freundschaft

Freundschaftsgedichte

gedicht der freundschaft

Und manchmal graut dir, wenn es gar zu wild und fiebernd dröhnt. Bald fluchen wir den Kriegesflammen, Wodurch manch schönes Reich zerfällt, Bald wünschen wir des Friedens wegen Dem großen Karlen Sieg und Seegen. Liebe nimmer uns erscheine, Freundschaft bleib' uns zugewandt! So spannt sich der Zeitbogen der Gedichte zur Freundschaft auf fast 500 Jahre. Wie, ruft der Dichter, halb erschrocken, Wie wohl mir jetzt zumute ward. Friedrich von Logau 1605-1655 Hier findest du unsere. Erwarte nicht ein täuschend Wortgepränge, Für unsre Freundschaft viel zu klein. Ich sahe dich und sah in jener Stunde zu Häupten deinen Kranz und liebte dich! Hermann Es weht ein Blatt vom Blütenbaum Es weht ein Blatt vom Blütenbaum Direkt vor meine Augen Es ist, als wärs ein schöner Traum Dies Glück, als wir uns fanden.

Nächster

Freundschaft Gedichte

gedicht der freundschaft

Wer weiß, was alles sie getrieben, Seit sie gereist ins ferne Land, Doch ist die alte sie geblieben, Die Sonne hat sie nicht verbrannt. Echte Freunde trennt kein Tod, kein trennendes Schicksal! Die Wellen schlagen dumpf und machtvoll in den unterhöhlten Fels, darauf dein Turm wie ein Idol der Dauer steht. An die Freundschaft Heil'ge Freundschaft, die auf Engelsflügeln Sich emporschwang zu den sel'gen Hügeln, Unser Erdenland verließ Und ging auf ins Väterparadies, Wo sie noch aus guten Mutterhänden Uns ihr Kind zuweilen her will senden, Liebe, die auch irre geht Und für Treue öfters Reu empfäht — Holde Freundschaft, kehr, o kehre wieder, Hand und Herzen bindend, zu uns nieder! Sie können sich sicher sein, dass so ein Präsent von der beschenkten Person in Ehren gehalten und wie ein Schatz gehütet wird. Dein Herz ist wie ein lichter der seine Heimat sucht die heute ihm noch fern doch morgen ihm zu Füssen steht. Doch ihre Aufmerksamkeit galt ausschließlich der entzückenden Blume.

Nächster

Gedichte: Das Band der Freundschaft

gedicht der freundschaft

Meine nur drei wirklich guten Freunde gehen zweifelsfrei durch meine Tür. Doch wem blühen ihre süßen Freuden? Heut möcht' ich alle Blumen küssen Die an deinem Busen ruhn Sie keinen Augenblick mehr missen müssen Nur noch in ihrem Dufte ruhn. Dieses Band der Freundschaft, es bekommen nur wenige von mir. © Monika Minder S P R U C H Und es ist doch Liebe, was zusammenhält, die sonst sinnlos bliebe, diese wirre Welt. Mein Gästebett, das bliebe leer, mein Kaffee ungetrunken, und ohne Freunde wäre ich in Schwermut längst versunken. Passenden Verse sind eine liebe Geste, wenn es darum geht, echte Freundschaftsgefühle auszudrücken. Ehrlichkeit wurde von Freunden bestraft.

Nächster

Gedichte über Freundschaft

gedicht der freundschaft

Doch ihr Freunde folgt nach Aus kleinpopliger Schmach In den Großkampf um sauberes Glück. In der mir vorliegenden Ausgabe von Novalis Schriften aus dem Jahr 1826, herausgegeben von Friedrich von Schlegel und Ludwig Tieck ist der Name im Titel, wie hier angegeben, ausgelassen. Wie wenig alles, muss ich seitdem denken. Ich hab', ich habe Herzen So treue, wie gebührt, Die Heuchelei und Schmerzen Nie wissentlich berührt; Ich bin auch ihnen wieder Von Grund der Seelen hold, Ich lieb' euch mehr, ihr Brüder, Als aller Erden Gold. Da bin ich, für den er gebürget! Doch im Herbst, auch im Herbst wussten wir was anzufang, Wir spielten, haben immer abgehang.

Nächster

Freunde und Freundschaft Gedichte

gedicht der freundschaft

Der hohe Geist ist nicht der Freundschaft ferne, Die Menschen sind den Harmonien gerne Und der Vertrautheit hold, dass sie der Bildung leben, Auch dieses ist der Menschheit so gegeben. Ein Zwilling braucht den anderen, sonst wäre er ja keiner. Der Dichter klagt und die Naht der Zypresse, wo er liegt. Siehst ins helle Sonnenlicht, Bist nicht unstet, bist nicht flüchtig! Ach in der Ferne Ach in der Ferne zeigt sich alles reiner, Was in der Gegenwart uns nur verwirrt. Freundschaft und Liebe Hand in Hand und unzertrennbar wandeln Freundschaft und reine mit einander! Da treibt ihn die Angst, da fasst er sich Mut Und wirft sich hinein in die brausende Flut Und teilt mit gewaltigen Armen Den Strom, und ein Gott hat Erbarmen. Prächt'ger Wald, wo's kühl zu wohnen, Stille wachsend Baum an Baum, Mit den brüderlichen Kronen Rauschend in dem Himmelsraum! Luise Baer, Lebensdaten unbekannt Mein Herz schmückt sich mit dir Mein Herz schmückt sich mit dir, wie sich Der Himmel mit der Sonne schmückt — Du gibst ihm Glanz, und ohne dich Bleibt es in dunkle Nacht entrückt.

Nächster

Zitate & Sprüche Freundschaft

gedicht der freundschaft

Du kannst nun deine Klagen sparen, Dein innrer Wunsch ist dir gewährt, Die Kunst vermag das zu bewahren Was einmal die Natur verklärt; Nimm hier die festgehaltne Blüte, Sieh ewig die Geliebte jung, Einst Erd und Himmel, Frucht und Blüte, In reizender Vereinigung. Dies bekam sie jedoch nicht mit und erwachte nichtsahnend und trauerte weiter. Freundschaftsgedichte An Dora Soll dieser Blick voll Huld und Güte Ein schnell verglommner Funken sein? Vergrabenes Leid, verschlossene Lust, das ist der Seelengraus. Schöne gedichte und kleine sentenzen sprüche der freundschaft und liebe kurze und lange poetische freundschaftsgedichte vieler autoren aus unterschiedlichen epochen. Es eilen die Stunden, im Mittag steht Die Sonne, und wenn sie niedergeht Und ich kann die Stadt nicht erreichen, So muß der Freund mir erbleichen. Wenn er offen und ehrlich mit euch redet, dann habt keine Angst vor eurem 'Nein', noch haltet euer 'Ja' zurück. Alle, die in guter Zeit Bei mir waren, sah ich scheiden Mit des falschen Schaum, Du bliebst schweigend mir im Leiden, Wie ein treuer Tannenbaum, Ob die Felder lustig blühn, Ob der zieht heran, Immer finster, immer grün - Reich die Hand mir, wackrer Mann.

Nächster

Gedichte: Das Band der Freundschaft

gedicht der freundschaft

Freundschaften kommen und gehen, manche halten ein Leben lang und prägen uns wie kaum eine andere Erfahrung. Hafes, um 1320-1389 Mir träumte wieder der alte Traum Mir träumte wieder der alte Traum: Es war eine Nacht im Maie, wir sassen unter dem Lindenbaum, und schwuren uns ewige Treue. Man kömmt um Geld und Gut, das schöne Weib wird alt. Freunde, Freundschaft Gedichte Leander und Selin Leander und Selin, zwei Freunde, die Ein gleiches Herz und gleicher Edelmut Verband, traten in Geschäften einst Zusammen eine Fahrt durch' Weltenmeer an. So kann mich keiner mehr verscheißern.

Nächster