Der zarte hauch des bösen. The Witcher 3: Hearts of Stone: Guide zu den Quests und den Bossen

Nebenquest: Verzauberung: Anfangskosten (Enchanting: Start

der zarte hauch des bösen

Das Anschlagbrett gibt euch erste Informationen zur Quest. Diese Erweiterung zu The Witcher 3: Wild Hunt hat nicht nur über 10 Stunden voll neuer Abenteuer, neuer Charaktere, mächtiger Monster und einzigartiger Affären zu bieten, sondern wartet auch mit einer brandneuen Storyline auf, in der jede deiner Entscheidungen Konsequenzen hat. Drinnen wartet ein Pack, das sich einen Spaß auf eure Kosten gönnt. Ein Mann, der solange in den Abgrund des Bösen geschaut hat, bis es nicht nur in ihn selbst hineinschaute, sondern geradezu aus ihm herausschreit. Egal was ihr fordert, Olgierd stimmt zu und schickt euch in die Kanalisation von Oxenfurt.

Nächster

Kriminalistik: Das Böse verhält sich eigentlich ganz normal

der zarte hauch des bösen

Sobald diese vorbei ist, durchsucht das Zimmer und steckt alles ein, was ihr findet. Entweder ihr bekommt nur den Gegenstand, aber nicht seinen Inhalt. Sebastian Bergman wird im Folgenden keine Rolle spielen. Er wird sich zwar dabei ein- bis zweimal wegteleportieren, jedoch wird sich Geralt automatisch in die richtige Richtung drehen und ihn schlussendlich treffen. Marschiert zurück zu der Stelle, an der ihr Shani gefunden habt, und geht den Weg in Richtung Westen entlang. Die Sause des toten Mannes hat eine niedrigere Stufenempfehlung und bringt euch zudem Shani sehr Nahe. Damit Geralt sich an die Abmachung hält, verpasst ihm der mysteriöse Händler noch ein Mal, dann geht alles recht schnell.

Nächster

The Witcher 3: Hearts of Stone: Guide zu den Quests und den Bossen

der zarte hauch des bösen

Zum anderen kann er auch ordentlich einstecken. Dort redet ihr zunächst mit Phelippe Calagrande, danach mit ein paar feindlichen Wachen und zu guter Letzt mit dem Spiegelmeister Gaunter O'Dim. Um nun den Koch zu finden, kehrt nach Oxenfurt zurück, geht zum Auktionshaus und stellt euch in die Nähe der beiden Wache haltenden Soldaten dort. Auf jeden Fall habt ihr nun einen Zugang zum Anwesen gefunden. Er ahnte noch nicht, dass dies der Anfang eines großen Abenteuers werden sollte, eines Abenteuers voller wilder Vergnügungen und tödlicher Gefahren.

Nächster

Witcher 3: Hearts of Stone

der zarte hauch des bösen

Wenn der Gelehrte schließlich tot ist ihr könnt es nicht verhindern , dann nehmt ihm den Schlüssel und sein Tagebuch ab. Achtet gleichzeitig auf den Magier, der immer öfter dazwischenfunkt. Ihr sollt ihm nun helfen, die Schuld einzutreiben. Verlasst die Hütte und marschiert stramm in Richtung Osten, wobei ihr an einigen Level-35-Endriagen vorbeikommt. Er fand nichts von Interesse und wollte gerade wieder gehen, als ein Mann herantrat und eine neue Nachricht aushängte.

Nächster

Schatzsuche: Eine überraschende Erbschaft

der zarte hauch des bösen

Das Spielchen wiederholt ihr nun. Das ändert sich erst, wenn ihr sie im Kampf aus Versehen trefft oder der erste besiegt ist, allerdings bekommt ihr es mit den Kerlen nacheinander zu tun. Geralt sollte für Hearts of Stone mindestens Erfahrungsstufe 30 erreicht haben. Beim Erforschen des Dorfes fällt dem Hexer allerdings ein merkwürdiger Gestank auf, spätestens wenn er seine Hexersinne benutzt. Dieser befindet sich an der nordöstlichen Wand und ist gut am Säbel zu erkennen. Anscheinend war ein gewisser Olgierd von Everec im nahen Garin-Anwesen auf der Suche nach jemandem, der ein gefährliches Monster in der Kanalisation von Oxenfurt töten konnte. Shani möchte zwar, zunächst den Generalschlüssel suchen liegt hinter euch bei einer weiteren Leiche , aber ihr könnt ebenso gut direkt in die Grube springen.

Nächster

Witcher 3: Hearts of Stone

der zarte hauch des bösen

Ihr müsst nun ein ein paar Soldaten und einen Magier ausschalten. Ein Zimmer weiter erwartet euch ein Kampf gegen eine Erscheinung. Danach befinden sich die nächsten beiden Opfer in der Nähe des Flusses. Dringt jetzt tiefer in die Kanalisation vor, bis ihr die markierte Stelle erreicht und noch einmal Ertrunkene erledigen müsst. Sie verlaufen in Richtung Nordosten bis zu einer kleinen Hütte, um die herum sich einige Level-33-Raubritter eingefunden haben. Wenn ihr durch diese geht, kommt ihr schließlich an eine Holzwand, welche im Nordwesten zu finden ist. Unten lauft ihr zunächst geradeaus und danach die Treppe auf der rechten Seite hinab.

Nächster

Quest: Der Zarte Hauch des Bösen Teil 2 / Die Kröte

der zarte hauch des bösen

Einmal mehr zahlt sich hier die Ehrlichkeit zur Unehrlichkeit aus - auch wenn gelogen, könnt ihr alles verneinen und werdet als aufrechter Steuerzahler verabschiedet. Die beiden Begleiter haben ein Schild dabei, was sie etwas kniffliger zu besiegen macht. Hier lauft ihr geradeaus weiter, was nach Osten bedeutet. Doch egal wie ihr euch entscheidet, am Ende müsst ihr auf jeden Fall gegen den Hauptmann der anrückenden Soldaten und einige seiner Männer kämpfen. Spiele in deiner Freizeit mit neuen Gwint-Karten oder lasse dich auf neue romantische Affären ein. Wenn ihr Täuschen geskillt habt, dann ist dies der einfachste Weg. Dort bekommt ihr es mit fünf Geistern zu tun, die Geralt nacheinander attackieren.

Nächster