Der vorleser charakterisierung. Michael und Hanna (Der Vorleser)

Familienverhältnisse

der vorleser charakterisierung

In diesem Zusammenhang erzählt die Hauptperson, Michael Berg, rückwirkend seine Erlebnisse mit der zweiten Hauptperson Hannah Schmitz. Ihren Nachlass bringt er auf Hannas Wunsch hin der überlebenden Tochter, die das Geld jedoch nicht annimmt. Eine subtile aber starke Anklage Ich finde, Schlink ist es mit diesem Werk nicht nur gelungen, die Problematik der Vergangenheitsbewältigung und der Schuldfrage im Bezug auf den Nationalsozialismus aufzuzeigen, sondern er schafft es auch, die Brutalität der damaligen Zeit zu verdeutlichen. Sieben Tage und Nächte lang hat er das Haus für sich allein, er lädt Hanna ein und kocht für sie. Sie hatte erkannt das Michael für sie weit mehr als ein Vorleser geworden war. Der Erzähler sinniert über den stetigen Wechsel von Sicherheit und Unsicherheit nach und meint, immer entweder das eine oder das andere Extrem zu empfinden.

Nächster

Der Vorleser: Charakterisierung Michaels.

der vorleser charakterisierung

Im Laufe der Zeit konnte sie sich nicht mehr vormachen, dass nur sie diejenige war, die beherrschte. Teil 1 Kapitel 9 Der Erzähler denkt über nach, wie er, angetrieben von dem Versprechen, die Versetzung schafft und fragt sich, warum die glückliche Zeit von damals nicht als grenzenlos glücklich in Erinnerung geblieben ist. So wurde sie sich zum ersten Mal ihrer Fehler, die sie als Aufseherin begangen hatte, ihrer Unmenschlichkeiten und Grausamkeiten bewusst. Sie hat kein Verständnis für die Regeln der Gesellschaft, sie meidet Öffentlichkeit, Kultur und gesellschaftliche Kommunikation. Endlich war sie die Starke, die beherrschte und, ja, die auch demütigte. Ihre Tochter Julia wünschte sich Geschwister.

Nächster

Schlink, Bernhard

der vorleser charakterisierung

Diese jungen Mädchen wurden von Hanna als Vorleserinnen benutzt. Jaja, so eine ist die Frau Schmitz nämlich. Weltkrieg und somit auch dem Ende Hannas Zeit als Aufseherin, zog sie nach Heidelberg und lebte dort acht Jahre lang. Sie hält ihn für 17, was er nicht dementiert. Er weigert sich zuerst und möchte es nicht, doch Hanna reagiert mit Liebesentzug bis er ihr vorliest. Vieles von ihrem Verhältnis ist auf den Analphabetismus zurückzuführen, zum Beispiel ihr erstes Argument im Hotel, das zumindest für mich eine grundlegende Veränderung in der Beziehung darstellt und ein wichtiger Faktor für den manchmal ambivalenten Charakter….

Nächster

Familienverhältnisse

der vorleser charakterisierung

Seit dem Prozess scheint ihm keiner der Berufe bei Gericht erstrebenswert, und Verwaltungsbeamter will er nicht werden. Im Laufe des Romans entwickelt sich Michael weiter und wir lernen ihn als einen jungen Jura-Studenten kennen, der im Rahmen eines Seminars einen Prozess besucht, der sich mit jüdischen Strafgefangenen auseinander setzt. Da die neue Stelle jedoch Lese- und Rechtschreibkenntnisse erfordert hätte, entschied sie sich gegen diese und für die Arbeit als Aufseherin in Auschwitz. Sie lässt ihm ein Bad ein, er wäscht sich, während sie seine Kleidung säubert. Michael verfolgt den Prozess jetzt regelmäßig und entdeckt so immer weitere Dinge über Hanna, zum Beispiel dass sie Analphabetin ist.

Nächster

Charakterisierung von Michael Deutsch Referat Hausarbeit Der Vorleser, Fiktion, Gelbsucht, Literaturverzeichnis, Romane

der vorleser charakterisierung

Sie arbeitet und ordnet sich den Regeln und Gesetzen unter. Zeitlich liegt dies nach der Trennung von seiner Frau Gudrun und Hanna wird eine Motivation für ihn. Dies hört sich zwar sehr banal an, bedeutete Hanna aber mehr, als wir uns vorstellen können. Er hatte sich wirklich ohne wenn und aber in sie verliebt, und tat, was immer sie von ihm verlangte. Außerdem ließt er ihr regelmäsig aus verschiedenen Büchern vor. Einleitung Die Beziehung zwischen Hanna und Michael ist zentraler Bestandteil des Romans.

Nächster

Rezension: Der Vorleser von Bernhard Schlink

der vorleser charakterisierung

Als Michael sie auffordert selbst zu lesen überspielt sie ihr nicht Können mit dem Argument, dass Michael eine schöne Stimme hätte. Nach ihrem Dienst in Auschwitz wurde sie in einem kleinen Lager bei Krakau eingesetzt. Das jahrelange Versteckspiel, das Leben mit der permanent vorhandenen Angst vor Enthüllung hatte diese ins schier Unermessliche gesteigert. Ein einziges Mal hat er ihr Grab besucht und ihr den Brief gebracht, indem sich die jüdische Gesellschaft für Spende bedankt. Er hat vom Herbst bis zum Frühjahr die Gelbsucht. Nach dem Referendariat wird Gertrud Richterin, Michael tut sich mit der Entscheidung für einen juristischen Beruf noch schwer.

Nächster

Der Vorleser von Bernhard Schlink

der vorleser charakterisierung

Eine Woche vor Hanna bevorstehender Freilassung fand der Besuch statt. Hätte er dem Gericht von Hannas Analphabetismus erzählen sollen? Hanna führt den Jungen in die Welt der Liebe ein, während dieser ihr als Gegenleistung vorliest. Nach seiner Erklärung und Entschuldigung weint sie in seinen Armen, zeigt sich ihm gegenüber erstmals schwach. Das lehrte sie, ihre Gefühle größtenteils zu verbergen und äußerlich wie innerlich zu verhärten. Die Kamera ist Pink getönt und Herzen flattern im Hintergrund. Er träumt immer von diesem Haus. Das Eintauchen in die Geschichte und in die Vergangenheit macht ihm aber Freude Seite 172 und Gudrun wirft ihm vor, dass auch dies nur eine Flucht sei.

Nächster