Darf der vermieter eine katze verbieten. Darf der Vermieter Katzen verbieten?

Vermieter darf Haltung von Katzen nicht verbieten

darf der vermieter eine katze verbieten

Zu Kleintieren gehören etwa Vögel, Zierfische, Schlangen, Hamster oder auch Meerschweinchen. Ich denke, dass ich niemanden damit störe, wenn ich ein Haus mit Garten miete. Der Hund exisitierte bereits, bevor diese Vermietergesellschaft das Haus aufkaufte. Die Begründung telefonisch ist, dass der ebenso im Mietshaus lebende Sohn die Haltung eines Tieres nicht erlaubt, da er ebenso einen Hund besessen hat, der allerdings vor einigen Jahren verstorben ist. Leider hat sie nun widererwartend die Hundehaltung abgelehnt auch in einer schriftlichen Mitteilung, jedoch ohne weitere Begründung.

Nächster

Mietrecht: Wann sind Haustiere erlaubt?

darf der vermieter eine katze verbieten

Der Kater lebt ausschließlich bei uns in der Wohnung und auf dem Balkon im Sommer. Da sagt der Eigentümer wieso da den 2 Katzen rum laufen! Stock, die Katze müsste über eine Leiter vom Balkon runter. Allerdings wird er immer unruhiger und aggressiv. Folgende Problematik liegt allerdings vor: mein Mitbewohner ich bin Untermieter hat im Mietvertrag mit unterschrieben, dass Hunde und Katzen verboten sind. Nur mit Beendigung des Mietverhältnisses müssen die Mieter das Katzenloch wieder folgenlos beseitigen.

Nächster

Mietrecht: Wann sind Haustiere erlaubt?

darf der vermieter eine katze verbieten

Nun würde ich gerne wissen, was denn genau meine Rechte sind. Wer ein Hausverbot erteilen darf Zunächst einmal stellt sich die Frage, wer überhaupt ein Hausverbot erteilen darf. Ich hab nicht mal eine Mahnung vorher erhalten. Nun haben sich einige Mieter beschwert dass meine Katze manchmal unter den Fenstern steht und miaut und nun hat mein Vermieter gesagt, dass ich sie nicht mehr rauslassen darf. Wir haben uns vor Monaten bei der Vermieterin gemeldet und sie gefragt, ob wir eine Katze halten dürfen, aber es kam nie eine Antwort. Aufjedenfall habe ich dann versucht ihn wo anders unterzubringen, leider musste ich ihn heute wieder abholen, da die anderen Katzen sich mit ihm nicht vertragen haben.

Nächster

Haustiere im Mietrecht: Darf der Vermieter die Tierhaltung verbieten?

darf der vermieter eine katze verbieten

Der Vermieter nennt uns als Grund — ihre Tochter darf keine Haustiere haben, wir also auch nicht. Vermieter dürfen das Halten von Hunden und Katzen in Mietwohnungen nicht generell verbieten. Mit freundlichem Gruß, Frank L. Aber ich würde mich vorher bei einem Anwalt informieren. Wir sind mydog365 - Deutschlands größte Online-Hundeschule! Muss der Vermieter auflisten bzw.

Nächster

So urteilen Gerichte: Katze als Haustier in Mietwohnung

darf der vermieter eine katze verbieten

Viele Vermieter wollen Rücksicht auf die restlichen Mieter nehmen und sträuben sich besonders gegen Hunde — je größer und lauter die Tiere, desto stärker die Ablehnung. Die Höhe dieser kann der Vermieter frei wählen. Wenn Sie alleine nicht weiterkommen, würde ich an Ihrer Stelle rechtlichen Rat einholen. In die Überlegung miteinfließen kann zum Beispiel die Anzahl der Katzen, die in der Wohnung gehalten werden sollen. Es ging also nicht um ein individualvertraglich vereinbartes Verbot.

Nächster

Kann der Vermieter dem Mieter das Halten von Tieren verbieten?

darf der vermieter eine katze verbieten

Zum anderen würden mit solchen Klauseln Mieter benachteiligt. Wir würden gerne eine zweite Katze anschaffen. Nun möchte ich gerne zwei Hauskatzen weiblich, kastriert, stubenrein bei mir aufnehmen. Als versteht der Rechtsverkehr unter Katzenhaltung auch in einem Einfamilienhaus allenfalls das Halten von 1 - 3 Katzen. Nur bei triftigen Gründen ist dies möglich: Wenn der kleine Pekinese beispielsweise ständig die Mieter oder den Postboten anfällt oder ein Hund sich täglich mehrere Stunden die Seele aus dem Leib bellt, darf der Vermieter die Zustimmung widerrufen. Diese hab ich auch bekommen mündlich nach einem Jahr ist mein Kater leider verstorben.

Nächster